Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus d. Ä. Lohnsfeld

Pfarrei Heilig Kreuz, Winnweiler

Leiter der Pfarreiengemeinschaft
Pfarrer: Carsten Leinhäuser
Gemeindereferentin: Gabriele Heinz

Katholisches Pfarrbüro Winnweiler
Kuratie Lohnsfeld
Kirchstraße 24
67722 Winnweiler
Tel: 06302 2120
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Web: www.kirche-donnersberg.de/e137/e156/

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Montag 14:30 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 11:00 Uhr
Freitag 09:00 - 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Küster Kuratie Lohnsfeld:
Karl Wassner
Kaiserstraße 18
67727 Lohnsfeld
Tel: 06302 1257

Pfarrei Heilig Kreuz:
www.pfarrei-winnweiler.de 

Katholischen Dekanates Donnersberg:
www.kirche-donnersberg.de 

Bistum Speyer:
www.bistum-speyer.de 


Kurzinformation

Die Pfarreiengemeinschaft Pfarrei Heilig Kreuz besteht aus den Gemeinden Börrstadt, Falkenstein, Imsbach, Lohnsfeld, Münchweiler und Winnweiler.


Geschichte der Kuratie

1190 „Sacerdos Cunradus de Loginsfeld" urkundlich bezeugt; 1327 Lohnsfeit, 1486 Lanßfeldt; 17./18. Jh Lohnsfeld. Kapelle zu Lohnsfeld gehörte 1500 zur Pfarrei Alsenbrück; 1602 Kapelle neu erbaut; Patron St. Jakobus Major. Nach Reformation und Reunion Simultaneum bis 1932. 1932 neue kath Kirche St. Jakobus Major, zur Pfarrei Winnweiler gehörig; 1941 Expositur, 1958 Kuratie;

Lohnsfeld gehörte im Mittelalter zum Erzbistum Mainz; nach der Reformation zum Bistum Worms im Landkapitel Landstuhl; 1802-1817 zum Bistum Mainz; ab 1817 zum Bistum Speyer.

Münchweiler “Minchwillare”. Zuerst Eigentum des Klosters Hombach. 1500 Kirche St. Dodadus erwähnt (Landkapitel Kirchheim). 1941 zur Expositur Lohnsfeld. 1946 St. Joseph Kirchenstiftung.

Höringen 956 urkundlich bezeugt „Heringer Markt" (Zu den Leuten d Herio = Hermann). 956 an das Kloster Hornbach. Nach der Reformation Kirche protestantisch; 1750 Kirche neu erbaut; 1789 unter österreichischer Regierung der Grafschaft Falkenstein. Simultaneum bis heute. 1941 zur Expositur Lohnsfeld, Kirchenstiftung.